tobiaskut.de

Open Source | Content Management | Redaktion

Schlagwort: Datenverarbeitung

Goodbye, Yahoo Pipes – Dienst schließt

Screenshot Yahoo Pipes

Screenshot Yahoo Pipes

Yahoo macht Frühjahrsputz (von Google lernen) und schließt einige Dienste und Funktionen. Die vollständige Pressemitteilung gibt’s hier.

Auch für Pipes läutet die Totenglocke. Auf der Website heißt es knapp

Thank you for using Yahoo Pipes! To help focus our efforts on core Yahoo product experiences, users will no longer be able to create new Pipes starting August 30th 2015. The service will be put in read-only mode until we will discontinue Yahoo Pipes on September 30th 2015.

Heißt: Ende August wird Schluss sein und nur noch Lesezugriff möglich. Ab Ende September ist dann auch damit Schluss.

Ein paar wenige Details zum Export gibt’s dann noch im zugehörigen Blog:

You can download your Pipe definition by specifying your Pipe-ID (_id) and the output format (_out=json) to the following end-point: http://pipes.yahoo.com/pipes/pipe.info

Ganz ehrlich, für mich kommt das nicht sehr überraschend. Pipes war schon seit langer Zeit ein Dienst, der zwar seine Daseinsberechtigung hatte, aber nicht mehr die Aufmerksamkeit bekam, die es gebraucht hätte, um den Service weiterzuentwickeln. Und an der Stelle treten andere Anbieter auf den Plan, etwa IFTTT.

Trotzdem schade um ein kleines, feines und mächtiges Tool, dass das Verdrahten von Netzquellen wunderbar einfach gemacht hat (warum ich es u.a. hier auch mal empfohlen habe).

Google Refine Icon by stefano.mazzocchi

Google Refine wird zu Communityprojekt OpenRefine

Google Refine Icon by stefano.mazzocchi Vor nicht allzu langer Zeit hab ich in diesem Blog noch über die mögliche Überführung von Needlebase-UI und -Features in Google Refine sinniert und es als sinnvolle Erweiterung des Projekts eingeschätzt. Jetzt sieht es so aus, als werden die Karten neu gemischt denn Refines‘ Zukunft in der Google Familie wird bald enden.

weiterlesen

The Data Journalism Handbook

Datenjournalismus Handbuch veröffentlicht

The Data Journalism Handbook Es ist soweit. Nach rund einem halben Jahr Arbeit wurde das erste Data Journalism Handbook veröffentlicht. Unter http://datajournalismhandbook.org/ kann das Buch kostenlos gelesen werden. Eine gedruckte Variante bzw ein eBook-Version werden via O’Reilly angeboten.

weiterlesen

Google Refine Icon by stefano.mazzocchi

Google Refine 2.5 veröffentlicht

Google Refine Icon by stefano.mazzocchi Google Refine hat jetzt offiziel die Version 2.5 erreicht. Das Changelog, das neue Features, Bugfixes und Verbesserungen auflistet, ist umfangreich. Insgesamt wurde die Integration mit Google Spreadsheets und Fusion Tables vorangetrieben.

weiterlesen

Google Refine 2.1 erschienen

Google Refine Icon by stefano.mazzocchi Das Open Source Datenbreinigungstool Google Refine ist in Version 2.1 erschienen. Die offizielle Ankündigung spricht zwar von einem „maintenance release“ mit diversen Bugfixes, einige neue Funktionen sind trotzdem dazugekommen. Interessant finde ich dabei den Import von Google Fusion Tables und den jsoup basierten HTML Parser, der jetzt Funktionen wie parseHtml, select, htmlAttr, htmlText, innerHtml, ownText unterstützt. Die Tutorial Videos wurden ebenfalls erneuert, auch wenn sie weiterhin die irreführende Betitelung „Goolge Refine 2.0“ tragen.

Links: Datenjournalismus, re:publica, XML und RSS Einführung

Kurzer Zwischenruf mit zwei praktischen Links:

  • Lorenz Matzat hat für Datenjournalismus-Interessierte die thematisch passenden Veranstaltung auf der kommenden Re:Publica 2011 zusammengefasst: Datenjournalismus auf der re:publica 2011. Wer vor Ort ist (was auf ziemlich viele Personen zutrefen dürfte) sollte sich insbesondere die Vorträge von Nicolas Kayser-Brill und Gregor Aisch nicht entgehen lassen. Die re:publica 2011 startet morgen und endet am Freitag.
  • Ein kurzer Ausflug in die Grundlagen der Datenstruktur: In Data for journalists: understanding XML and RSS erklärt Paul Bradshaw das wesentliche zu beiden Formaten und zeigt in einem Mini-Tutorial wie man z.B. mit Yahoo Pipes Datenströme bearbeiten, filtern und verwenden kann.

Google-Tools und Datenjournalismus: Public Data Explorer öffnet sich, OCR in 34 Sprachen

Google Google hat zwei seiner Produkte weiter ausgebaut, was Sie noch interessanter als Tool zur Datenvisualisierung bzw für Datenjournalisten macht. Zum einen wurde der Public Data Explorer für eigene Datasets geöffnet und die OCR (Optical Character Recognition), sprich: automatische Texterkennung, in Google Docs wurde deutlich erweitert.

weiterlesen

Lesenswert: Schnüffel-Apps, Verbraucherpreise Treemap, PDF to HTML Preview, Data Converter und JSON Editoren

Wall Street Journal: What the know - Mobile

Wall Street Journal: What the know - Mobile

Ich gebe zu, ich habe in die Überschrift bewusst ein paar Keywords mit dem Holzhammer eingepflegt. Schnüffel-Apps klingt zum Beispiel unheimlich konspirativ, meint aber auch eigentlich nichts anderes als das, was die Werbeindustrie eh schon seit eh und je tut – Daten sammeln und verwenden – nur diesmal per App. Der Artikel des Wall Street Journal ist allerdings nicht nur informativ, sondern auch ein guter Aufhänger um doch nochmal ein paar Links loszuwerden, bevor ich mich offiziell in die Weihnachtspause verabschiede. Hier also meine letzten „lesenswerten“ Links für dieses Jahr, auch diesmal nur grob in Schubladen gedacht und kategorisiert.

weiterlesen

Google Refine 2.0 erschienen

Google Refine (ehemals Freebase Gridworks) ist in der Version 2.0 erschienen. Wie im Google Open Source Blog nachzulesen ist, hat sich das Tool zur Datenbereinigung seit der Übernahme von Metaweb wieder einen großen Sprung weiterentwickelt. Neben einer neuen Extension Architektur und verbesserten Datenabgleichmöglichkeiten hat es auch eine Reihe neuer Features gegeben. Dazu zählen neue Commands, erweiterte Importfunktionen zu CSV und TSV und die Erweiterung der Google Refine Expression Language, die nun auch JSON unterstützt. Alle Änderungen gibt es im Überblick im Changelog

Außerdem hat Google drei neue Einführungsvideos zu Refine veröffentlicht. Das erste habe ich mal eingebunden, alle weiteren stehen im Open Source Blog bzw auf Youtube.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén